Schrein der Freundschaft

„Wir wollen auf der Freundschaftsinsel eine Schrein des Schweigens stiften, der auf den Überfluss der Sprache mit dem Schweigen der Dinge reagiert.“

Mit Jagoda Bednarsky, Olivia Berckemeyer, Biest, Marlene Zoe Burz, Tatjana Doll, Charlotte Dualé , Jürgen Eisenacher, Matthias Esch, Friederike Feldmann, Christel Fetzer, Marten Frerichs, Sabine Hornig, Thomas Huber, Bernd Koberling, Andreas Koch, Lilia Kovka, Felix Kultau, Oliver Laric, Alexander Lieck, Martin Maeller, Alexej Meschtschanow, Anne Neukamp, Frank Nitsche, Renaud Regnery, Gerd Rohling, Fette Sans, Thomas Scheibitz, Anselm Schenkluhn, Florian Schmidt, Björn Streeck, Young-jun Tak, Benedikt Terwiel, Marianne Thörmer, Joep van Liefland, Geerten Verheus, Jorinde Voigt, Marta Vovk, Alexander Wagner, Suse Weber, Eva-Maria Wilde

Die Ausstellung ist für die Betrachtung von außen konzipiert und ist täglich zu den Öffnungszeiten des Gartendenkmals zu sehen. Nach Ankündigung finden weitere Sonderführungen statt, zu denen auch der Innenraum für das Publikum geöffnet wird. Im Laufe der Ausstellung werden regelmäßig weitere künstlerische Positionen hinzugefügt. Die Liste der Künstlerinnen und Künstler wird dann schrittweise ergänzt.

Finissage: 24.2.2019, 17 Uhr

Brandenburgischer Kunstverein e.V., kuratiert von Manuel Kirsch

Ausstellungspavillon auf der Freundschaftsinsel, Potsdam
(über Burgstraße oder Lange Brücke erreichbar)