CIRCUS CIRCUS 2016

Ausstellung an drei Standorten

CIRCUS EINS, CIRCUS ELF und FLZ Stahl- und Metallbau Lauterbach GmbH
23. Juli bis 28. August 2016

Mit Christel Fetzer, Thomas Hartmann, Vanessa Henn, Gunilla Jähnichen, Nancy Jahns, Martin Kasper, Kai Klahre, Oskar Manigk, Peter Ruehle, Christian Wielka, Christin Wilcken, Ruzica Zajec und Miro Zahra.

Sonderausstellung zu Druckgrafik & Editionen

Baltic Video Lounge: The Artist As An Urban Alien mit Julia Kurek, Lyyying Community, Marcelo Zammenhoff, & Maria Apoleika, Maria Toboła und Jacek Niegoda

FLZ Art mit Nándor Angstenberger.

CIRCUS CIRCUS 2016 fand an drei Standorten statt, der Galerie CIRCUS EINS im Kronprinzenpalais Putbus, der teilsanierten klassizistischen Villa am Circus 11 und der historischen Schmiede auf dem Gelände des Unternehmens FLZ Stahl- und Metallbau Lauterbach GmbH. Die Schau wurde von Susanne Burmester und Hubert Schwarz kuratiert.

Die Besucher erhalten Gelegenheit, Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus ganz Deutschland kennenzulernen, darunter sind einige bemerkenswerte Positionen aus Mecklenburg-Vorpommern. Außerdem wird eine große Auswahl an Druckgrafik und Editionen von weiteren Künstlerinnen und Künstlern zu sehen sein.

In Lauterbach hat Nándor Angstenberger eine ortsspezifische Installation vorgenommen. Die Schmiede befindet sich auf dem hinteren Teil des Geländes von FLZ. (Richtung Badehaus Goor, dann links Richtung Vilmnitz, gleich rechts einbiegen). Kuratiert von Pjotr Krajewski und Pawel Janicki vom WRO Art Center Wroclaw, findet auch die Baltic Video Lounge mit 5 Positionen junger polnischer Videokunst wieder statt. Im Screening sind Arbeiten zu sehen von: Lyyying Community, Marcelo Zammenhoff/Maria Apoleika, Maria Toboła, Julia Kurek und Jacek Niegoda. Die Reihe ist ein Projekt von Susanne Burmester und Sarah Linke.