ECLIPSE

Gunilla Jähnichen

Ausstellung im CIRCUS EINS
9. April bis 22. Mai 2016

Für ihre präzise kalkulierten Werke mischt Gunilla Jähnichen europäische Bildtraditionen mit Comic, Karikatur und Fantasy. Ihre typisierten Figuren sind Projektionsflächen der menschlichen Existenz. Sie ringen mit Widrigkeiten, suchen nach einer Haltung oder ziehen Kraft aus der glücklichen Verdrängung. Oft ist es der Blick oder ein undefiniertes geheimnisvolles Objekte, die den Betrachter unmittelbar berühren.

English Version
For her precisely calculated works Gunilla Jähnichen mixes European pictorial traditions with comic, caricature and fantasy. Her typified characters are mirrors of human existence. They struggle with adversities, try to find their proper posture or gain power from successful repression. Often it is their gaze or an undefined mysterious object that affects the viewer immediately.

Geboren | born 1972 in Stade, Studium an | study at Hochschule der Bildenden Künste Hamburg u.a. bei | i.a. with Stanley Brouwn, lebt | lives in Berlin. Ihre Werke befinden sich u.a. in den Sammlungen von | Her work i.a. are part of the collections of Julia Stoschek, Thomas Rusche und | and Kasper König.